Suche: OK  |  Druckversion

Börse

Börsen sind Märkte, auf denen regelmäßig bestimmte Aktien oder andere Waren gehandelt werden. Neben Aktienbörsen gibt es noch weitere Börsen, so z. B. für Rohstoffe (Gold, Öl usw.) und Währungen (Dollar, Euro usw.). Vielfach wird der Begriff Börse gleichbedeutend mit Aktienbörse verwendet. Wenn eine Privatperson Aktien kaufen möchte, so bittet sie zumeist den Berater der Bank oder Sparkasse, das zu tun. Die Bank leitet den Auftrag an einen professionellen Händler an der Börse weiter, der dann den Kauf ausführt. Der bekannteste deutsche Handelsplatz für Aktien ist die Frankfurter Börse.

Fachlich:

Die Börse ist ein Marktplatz zum Handel mit standardisierten Waren, die weltweit einer einheitlichen Klassifikation unterliegen. Diese Voraussetzungen erfüllen sehr gut Warengruppen wie Wertpapiere, Devisen und Rohstoffe. Der Handel an den Börsen wird ausschließlich von Kreditinstituten und Börsenhändlern betrieben unter Einbeziehung der amtlichen Kursmakler. Seit der Installation der Computerbörsen verliert der Parketthandel zunehmend an Bedeutung. Die Preise an der Börse richten sich ausschließlich nach Angebot und Nachfrage.