Suche: OK  |  Druckversion

Haushaltsanalyse

Eine Haushaltsanalyse (auch Haushalts- oder Budgetplan genannt) besteht aus einer Einnahmen- und einer Ausgabenseite. Auf der Einnahmenseite stehen alle Einnahmen wie z. B. das Gehalt, die Ausbildungsvergütung oder auch zusätzliche Einnahmen aus einem Nebenjob. Auf der Ausgabenseite werden alle Ausgaben wie z. B. die Miete, die Mietnebenkosten (Strom, Heizung), Telefon und Handygrundgebühren oder Kosten für Ernährung aufgeführt. Die Gegenüberstellung zeigt, ob die Ausgaben durch die Einnahmen finanziert werden können.