Suche: OK  |  Druckversion

Unterstützungskasse

Die Unterstützungskasse ist eine Form der =>betrieblichen Altersvorsorge. Einige Arbeitgeber bieten Leistungen aus Unterstützungskassen an, in die sie als Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter Beträge einzahlen oder die sie für die =>Entgeltumwandlung anbieten. Unterstützungskassen zahlen oft feste Beträge im Rentenalter aus und können oftmals frei entscheiden, wie sie das Geld anlegen. Unterstützungskassen sind vor Insolvenz des Arbeitgebers geschützt.

Fachlich:

Unterstützungskassen sind selbstständige Versorgungseinrichtungen (meist Vereine) zur Durchführung der betrieblichen Altersvorsorge. Sie organisieren für einen beistimmten Arbeitgeber die betriebliche Altersvorsorge. In der Regel zahlt der Arbeitgeber für seinen Mitarbeiter in die Unterstützungskasse ein und bildet auf diese Weise Rücklagen für die Altersvorsorge des Arbeitnehmers. Eine zweite Möglichkeit der Einzahlung ist die =>Entgeltumwandlung. Die Beiträge sind durch den Pensions-Sicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit (PSVaG) vor Insolvenz geschützt.